Google My Business

5 Tipps für Google-My-Business-Beiträge

Du hast einen Eintrag bei Google My Business? Ich kann dir nur den Tipp geben, diesen auch zu nutzen. Denn das mag Google besonders gerne, wenn die Einträge gepflegt sind und aktuell. Deshalb gebe ich dir heute fünf kurze Tipps für deine Beiträge.

  1. Was eignet sich als Beitrag?
  2. Kurze Texte
  3. Nutze die Call-to-Action-Links
  4. Bild darf nicht fehlen
  5. Regelmäßige Informationen

Was eignet sich als Beitrag?

Du hast mit Sicherheit ganz viel zu erzählen. Aber manchmal siehst du den Wald vor lauter Bäumen nicht. Was gibt es Neues bei dir? Hast du ein neues Produkt oder eine neue Idee? Vielleicht suchst du gerade neue Mitarbeiter oder hast jemanden eingestellt, den du vorstellen könntest. Zeig doch mal dein Unternehmen von innen oder zeige dein aktuelles Projekt. Oder kannst du einen aktuellen Bezug herstellen zu Themen, die diskutiert werden? Sei kreativ und achte darauf, dass die Themen auch interessant sind. Es ist auch nicht verwerflich mal einen Blick auf andere Unternehmen und deren Themen zu werfen. Das kann eine wahre Inspirationsquelle sein. Für Veranstaltungen und spezielle Angebote kannst du eigene Beitragsformate auf Google-My-Business auswählen.

Kurze Texte auf Google-My-Business

Du kannst bis zu 1.500 Zeichen für deinen Text verwenden. Wichtig ist allerdings, dass du das Wichtigste an den Anfang stellst. Denn nur die ersten 100 Zeichen werden angezeigt. Der Rest beim Klick auf den Beitrag. Bei Veranstaltungen solltest du dich auf maximal 5 Wörter in der Beschreibung reduzieren.

Nutze die Call-to-Action-Links

Du willst doch irgendeine Aktion bei den Lesern hervorrufen, oder? Das sollte zumindest immer das Ziel sein, wenn du einen Beitrag erstellst. Sollen dich die Leser anrufen oder per Mail kontaktieren? Oder direkt zu einer Veranstaltung anmelden? Du kannst auch direkt auf deinen Online-Shop verlinken. Wichtig ist, dass du den Beitrag immer mit einem Call-To-Action (auch CTA abgekürzt) beendest. In den Google-Beiträgen gibt es auch schon eine gute Auswahl. Du musst dann nur noch den Link einfügen.

Bild darf nicht fehlen

Jeder Text braucht in der Regel einen Eyecatcher. Deshalb verwende ein aussagekräftiges Bild. Auch da lass dich inspirieren. Aber am allerbesten sind immer noch eigene Bilder aus deinem Business. Die Menschen sind von Natur aus neugierig. Das Foto sollte schnörkellos sein und möglichst hell. Als Auflösung nennt Google mindestens 400 Pixel in der Breite und 300 Pixel in der Höhe. Formate sind JPG oder PNG.

Regelmäßig Beiträge veröffentlichen

Die Beiträge sind in der Regel nur 7 Tage sichtbar. Dann verschwinden sie wieder. Du kannst die alten Posts zwar noch sehen in deinem Dashbord, aber es ist nicht möglich sie wieder hochzuschieben. Du musst neu posten. Ich weiß, dass es unrealistisch ist, jeden Tag einen neuen Beitrag zu schreiben. Aber wenn du sowieso irgendetwas auf Facebook auf deinem Blog oder deiner Website schreibst, dann denke einfach daran, den Inhalt auch gleich für Google-My-Business mitzunehmen.

Du hast keine Zeit, dir Texte zu überlegen für Google-My-Business? Ich helfe dir gerne. Melde dich bei mir…

No Comments

Post A Comment